Home 2017-10-10T14:29:45+00:00

HKAP Ralf Freymann- Zentrum für ambulante Pflege e.K. in Odenthal und Burscheid

Seit 2007 sind wir für Sie in der ambulanten Alten- und Krankenpflege tätig.

Viele Senioren und Pflegebedürftige fühlen sich am wohlsten in den eigenen vier Wänden. Wir helfen Ihnen dabei.

Seit 2007 sind wir in der ambulanten Alten- und Krankenpflege tätig und versorgen alte, kranke und körperlich beeinträchtigte Menschen in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.

Unser Team besteht aus ausgebildeten examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Pflegehelfern sowie Hauswirtschafts- und Betreuungskräften mit Berufserfahrung.

Sie haben noch Fragen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Rufen Sie uns einfach an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder kommen Sie in unserem Büro vorbei.

Gerne besuchen wir Sie oder Ihren pflegebedürftigen Angehörigen auch Zuhause, in der Reha oder im Krankenhaus.

Sie benötigen unsere Hilfe schon heute? Kein Problem, rufen Sie uns an und wir sind für Sie da!

Ihr Team vom Pflegedienst HKAP Ralf Freymann

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

In Odenthal
Altenberger-Dom-Straße 44

51519 Odenthal
02202 – 247 70 44

In Burscheid
Höhestr. 18

51399 Burscheid
02174 – 749 88 40

Montag bis Freitag: 08:00 – 16:00 Uhr

Nach Vereinbarung selbstverständlich auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Wir bieten Ihnen qualifizierte Beratung, sowie medizinische und grundpflegerische Versorgung. Zu unseren Leistungen
gehören unter anderem:

  • Medikamentengabe
  • Insulingabe
  • Wundversorgung (durch unsere 2 Wundexperten)
  • Portversorgung und Parenterale Ernährung
  • Infusionstherapie
  • Duschen oder Baden
  • Körperpflege
  • Wechseln von Inkontinenzmaterial
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme/- zubereitung
  • Einkaufen
  • Betreuungsleistungen
  • Begleitung bei Arztbesuchen und Behördengängen
  • Betreuung (Spaziergänge, Vorlesen, Spiele, Tagesstrukturierung)
  • Hauswirtschaft (Putzen, Wäsche waschen)

Neben der täglichen ambulanten Pflege bieten wir Ihnen auch Ersatzpflege / Verhinderungspflege an, wenn Sie wegen Urlaub oder einer Erkrankung Ihre Angehörigen nicht pflegen können. Gerne helfen wir Ihnen bei der Antragstellung.

Sie benötigen ein Hausnotrufgerät oder einen Mahlzeitendienst? Auch hier helfen wir Ihnen gerne weiter und vermitteln Ihnen entsprechende Dienste.

Sie haben einen pflegerischen oder medizinischen Notfall? Für unsere Patienten stehen wir 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche zur Verfügung.

Unsere Partner

Neues von Facebook

!!! Am Montag ist es soweit !!!

Am Montag den 16. Oktober 2017 eröffnen wir unserer zweites Pflegedienst-Büro in der Höhe Str. 18 in Burscheid. In unserem Beratungsbüro sind wir Montag, Mittwoch, Freitag in der Zeit von 08:00 - 13:00 Uhr und Donnerstags in der Zeit von 13:00-17:00 Uhr persönlich für Sie da. In der übrigen Zeit und am Wochenende erreichen Sie uns unter der Rufnummer 02174 / 74 98 840.

Wir möchten eine Lücke in Burscheid schließen und als Pflegedienst die Versorgung von alten-, kranken- und behinderten Menschen als Partner vor Ort und den angrenzenden Gemeinden, Bergisch Gladbach, Kürten, Odenthal, Leverkusen, Wermelskirchen, Dabringhausen und Dhünn anbieten.

Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne einige Informationen über unseren Pflegedienst an die Hand geben:
Der Pflegedienst „HKAP Ralf Freymann – Zentrum für ambulante Pflege e.K.“ besteht in dieser Form seit dem 01.04.2007 in Köln. Wir versorgen seit nunmehr zehn Jahren Menschen in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.
Das Team besteht aus examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/-pflegern, Pflegehelferinnen sowie Hauswirtschafts- und Betreuungskräften in einem eigenen Hauswirtschaftsbereich. Sie können von uns selbstverständlich das gesamte Leistungsspektrum der häuslichen Krankenpflege inkl. der Portversorgung und der medizinischen Versorgung nach Anordnung des Hausarztes oder Krankenhauses erwarten. Wir bieten weiterhin Betreuungsleistungen, Verhinderungspflege, Hauswirtschaft, Spaziergänge usw. an.
Da wir nach dem System der so genannten „Bezugspflege“ arbeiten, möchten wir einen dauernden Wechsel der Pflegekräfte möglichst vermeiden und die einmal vereinbarten Besuchszeiten auch einhalten.
Eine enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, Betreuern und weiteren eingebundenen Dienstleistern ist für uns selbstverständlich.

Gerne können Sie in einem persönlichen Gespräch noch weitere Informationen über uns erhalten. Besuchen Sie uns in unseren neuen Büroräumen, oder vereinbaren Sie einfach einen Termin für einen Hausbesuch.
... mehr sehenweniger sehen

5 days ago  ·  

Auf Facebook ansehen

!!!!Auch bei uns erhältlich!!!!

WOHNBERATUNG: NEUE BROSCHÜRE INFORMIERT ÜBER ALTENGERECHTE WOHNUNGSANPASSUNG
Gute Beleuchtung, Haltestangen, Fenstergriffverlängerung: Selbst eine kleine Anpassung kann das Leben im eigenen Zuhause für ältere Menschen leichter und sicherer machen. Eine neue Broschüre des Landesgesundheitsministeriums MGEPA informiert darüber, welche Maßnahmen und Umbauten im Alter sinnvoll sein können.

Die Broschüre „Mein Leben, mein Zuhause – Wohnberatung und Wohnungsanpassung in NRW“ liefert Informationen über die typischen Stolperfallen in der eigenen Wohnung sowie über mögliche Hilfsmittel, Änderungen der Ausstattung und Umbaumaßnahmen. Ausführlich analysieren die Autoren mögliche Anpassungen und Hilfsmittel für jeden einzelnen Raum einer Wohnung – vom Eingangsbereich über das Schlafzimmer bis zum Garten – und bieten Hinweise, welche Risiken dadurch minimiert werden können. Zahlreiche Fotos und konkrete Beispiele helfen, den Nutzen der einzelnen Maßnahmen für eine individuelle Situation besser zu beurteilen.

In einem gesonderten Kapitel werden Maßnahmen der Wohnungsanpassung beschrieben, mit deren Hilfe speziell bei Menschen mit Demenz die Wohnung sicherer gemacht werden kann. Eine Checkliste hilft Angehörigen und Betroffenen, objektiv zu beurteilen, ob sie Kontakt zu einer Wohnberatungsstelle in ihrer Region aufnehmen sollen und welche Bereiche einer Anpassung bedürfen.

Die neue Broschüre kann kostenlos von der Internetseite des NRW-Gesundheitsministeriums MGEPA heruntergeladen werden. In Nordrhein-Westfalen beraten 128 Wohnberatungsstellen kostenlos zu möglichen Hilfsmitteln, notwendigen altersgerechten Umbauten des Wohnbereichs und Finanzierungsmöglichkeiten.
... mehr sehenweniger sehen

5 months ago  ·  

Auf Facebook ansehen